Neue Gebühren für Vereinskonten

Ab 1. Juli 2018 erhebt die Volksbank Dresden-Bautzen eG einheitliche Gebühren für die Kontoführung von Vereinen

Presseinformation 06/2018 vom 27.04.2018

Im Zuge der Verschmelzung zur Volksbank Dresden-Bautzen eG wurden im Jahr 2017 die Kontomodelle für Privat- und Geschäftskunden beider ehemaliger Häuser vereinheitlicht. Ab 1. Juli 2018 steht diese Vereinheitlichung auch für Vereinskonten an.

Derzeit führt die Volksbank Dresden-Bautzen eG 2.246 Vereinskonten (Alt-Dresden: 1.236 und Alt-Bautzen: 1.010). Ab Juli 2018 wird eine einheitliche angepasste Bepreisung eingeführt. In diesen Tagen erhalten alle Vereinskunden eine schriftliche Information.

„Wir wissen, dass diese Nachricht bei unseren Vereinskunden keine Freudensprünge auslösen kann“, so Pressesprecher Thomas Lohse. „Über Jahrzehnte wurden die Kosten für Vereinskonten nicht angepasst. Dies ist - aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase und dem damit verbundenen Wegfall klassischer Zinserträge – nicht länger möglich. Trotzdem werden wir wie in der Vergangenheit ein großes Engagement für das regionale Vereinsleben zeigen.“

Im Jahr 2017 hat die Volksbank Dresden-Bautzen ca. 1 Million Euro in ihre regionale Öffentlichkeitsarbeit investiert. Ein großer Teil davon kommt der Förderung von künstlerischen, kulturellen, sportlichen und sozialen Aktivitäten zu Gute. In 2018 ist in ein Engagement in gleicher Höhe geplant.

Anlage: Übersicht VR-Vereinskonto