Volksbank informierte Mitglieder

2.500 Euro Spende - regionales Engagement behält hohen Stellenwert

Presseinformation 10/2017

Dippoldiswalde. Der direkte Kontakt zu den Mitgliedern, also den Eigentümern der Bank, hat auch in der fusionierten Volksbank Dresden-Bautzen eG eine große Bedeutung. Am Dienstag, den 14.11.2017 konnten sich 300 Mitglieder aus Dippoldiswalde und Umgebung im Rahmen einer Regionalversammlung in den Dippoldiswalder Parksälen davon überzeugen. Aktuell wird die Volksbank Dresden-Bautzen eG von mehr als 43.000 Mitgliedern aus dem gesamten Geschäftsgebiet getragen.

Vorstandssprecher Thomas Müller berichtete über die aktuelle Situation der Bank und gab einen Ausblick, der vor allem das wirtschaftliche und geldpolitische Umfeld und deren Auswirkungen auf die Bank beleuchtete.  

„Unser gesellschaftliches Engagement in Sport, Kultur und im Sozialen ist Teil unseres genossenschaftlichen Selbstverständnisses.“ Mit dieser Aussage leitete Hagen Ebert, Leiter des Regionalmarktes Bautzen, von seiner Präsentation des von den Mitarbeitern der fusionierten Häuser erarbeiteten neuen Leitbildes zum konkreten Tun über: Dirk Zincke, Leiter des Regionalmarktes Dippoldiswalde übergab zwei Spenden. Eine, in Höhe von 1.000 Euro ging an den Sächsischen Chorverband e.V., der auch eine Reihe von Chören aus der Region repräsentiert. Über eine weitere Spende in Höhe von 1.500 Euro freuten sich die Vertreter der Kita Reinholdshain e.V..